Mein Tag als Coworker in den SI-SUITES

Ein Erfahrungsbericht von Sarah K.

Coworking, so habe ich gehört, ist IN. Eine neue Arbeitsform, nicht nur für Freiberufler, Startups oder Geschäftsreisende, sondern auch für Leute wie mich. Das Besondere daran? Man sitzt nicht wie gewöhnlich an einem normalen Schreibtisch, sondern teilt sich das “Büro” mit vielen unterschiedlichen Leuten aus vielen verschiedenen Branchen. Selbst mitbringen muss man nur seinen Laptop und los geht’s.

Ein solches Angebot – also Coworking – bieten auch die SI-SUITES in Stuttgart an. Laut Hoteldirektor soll man dort in angenehmer Atmosphäre kreativ arbeiten können. Obwohl ich eine innere Scheu habe, einfach in ein Hotel zu gehen, in dem ich gar nicht übernachte, möchte ich das Coworking Angebot der SI-SUITES testen und freue mich – als Fast-Schwabe – über den kostenlosen Probetag.

Einchecken und Loslegen

Das “Einchecken” an der Rezeption des Hotels war schnell erledigt und schon konnte ich mir meinen Arbeitsplatz aussuchen. Die Lounge, in der das Coworking angeboten wird, wirkt gemütlich und ruhig. Im Hintergrund läuft leise Musik, was ich sehr mag – für mich also ein klarer Pluspunkt! Ich packe meine sieben Sachen aus, starte meinen Laptop und lege los. Neben mir sind noch zwei weitere Kreativköpfe an der Arbeit und so stürze auch ich mich hinein.

An diesem Tag waren meine “Kollegen” – wie ich selbst übrigens auch – eher ruhig und jeder arbeitete für sich. Außerdem fanden in der Hotellobby zwei kleinere Meetings von Geschäftsleuten statt. Aber keine Angst – die Meetings haben absolut nicht gestört, waren zu laut oder sonstiges. Ganz im Gegenteil. Ich konnte konzentriert arbeiten und war ab und zu für die kleinen Pausen – mancher nennt sie sicherlich auch Ablenkungen – sehr dankbar.

Die Mitarbeiter der SI-SUITES waren wirklich den ganzen Nachmittag über mehr als freundlich. Sogar bei doofen Fragen von mir zu der kostenlosen Kaffee- und Wasserflatrate waren sie mehr als hilfsbereit. Braucht man zum Arbeiten doch mal mehr als den eigenen Laptop, ist das Coworking Café bestens ausgestattet und leiht Stifte und sonstiges gerne aus. Obwohl die Rezeption direkt neben den Sitzgruppen ist, stört auch das absolut nicht.

Mein Fazit

An meinem Probetag fand nicht viel Networking statt und trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass sich andere gut austauschen und finde das Konzept klasse. Für 14€ (regulärer Preis) kann man sich für einen Tag ein tolles Büro mieten und in einer wirklich angenehmen Atmosphäre auch kreativ arbeiten. Ich werde wohl in Zukunft öfter mein Büro in das Coworking Café 101 der SI-SUITES verlegen und kann das allen anderen nur empfehlen!


Anm. d. Red.: Du möchtest mehr über das CoWorking Café 101 erfahren? Dann schau dich doch mal auf der Website um!

Gastautor

Zeige alle Beiträge

Einige Artikel auf unserem Blog werden von Gastautoren geschrieben. Darunter findest du z.B. Erfahrungsberichte oder Geschichten über das SI-Centrum. Wenn du Interesse daran hast, selbst als Gastautor für uns zu schreiben, kontaktiere uns gerne mit ein paar Informationen über dich und das Thema, um das es geht.

0 Kommentare Join the Conversation →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.